Aktuelles aus dem Schuljahr 2019 / 2020

Coronavirus:

Informationen für Schulen und Kindertageseinrichtungen

Link zu aktuellen Informationen des Kultusministeriums

 

Stand: 22.03.2020

Stand: 28.03.2020

 

Berufsorientierung und Berufsberatung

 

Bis auf Weiteres entfallen alle außerschulischen Veranstaltungen im Schuljahr 2019/2020 aufgrund der Corona-Pandemie. Dies betrifft auch die Schnuppertage und Praktika im Schuljahr 2019/20. Sollte es eine Möglichkeit geben, die Praktika in diesem Schuljahr nachzuholen, werden wir Sie über den neuen Zeitraum informieren.

 

 

Beachten Sie auch die aktualisierten Informationen unter: Berufsorientierung

Stand: 20.03.2020

Zentrale Prüfungen werden verschoben

 

Der Beginn aller zentralen schulischen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg wird vom bislang vorgesehenen Termin nach den Osterferien auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020 verlegt. „Mit dem Terminplan wollen wir ermöglichen, dass die Schülerinnen und Schüler genügend Zeit für die Vorbereitung haben. Oberstes Ziel ist, dass alle faire Bedingungen für ihre Abschlussprüfungen bekommen“, sagt Kultusministerin Eisenmann.

 

Hauptschulabschlussprüfungen

● vom 16. bis 24. Juni (aktueller Stand; das Zeitfenster der drei Termine muss bei Bedarf zugunsten des Nachtermins noch verengt werden),
● erster Nachtermin 6. bis 8. Juli 2020,
● aktuell Klärung, wann im Juli ein zweiter Nachtermin angeboten werden kann,
● bei Bedarf möglicher Sondertermin ab Mitte September,
● mündliche Prüfungen vom 20. bis 29. Juli 2020.

 

Im Zusammenhang mit den verschobenen Abschlussprüfungen werden auch die Zugänge zur beruflichen Ausbildung und zu weiterführenden Schulen beachtet.

 

Mehr Informationen hierzu finden Sie unter folgenden Links:

 

Pressetext des Ministeriums

 

Anschreiben der Kultusministerin

16.03.2020

Tipps für die unterrichtsfreie Zeit

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

am heutigen Montag haben alle Schülerinnen und Schüler Aufgabenpakete und/oder Wochenpläne für die unterrichtsfreie Zeit erhalten.

Wir möchten nochmals daran erinnern, dass in den kommenden Wochen keine "Corona-Ferien" sind! Es handelt sich um unterrichtsfreie Zeit, die möglichst sinnvoll genutzt werden soll.

 

Bitte unterstützen Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, Ihre Kinder bei der Bearbeitung der Aufgaben. Das Helfen beginnt schon bei einer regelmäßigen Tagesstruktur. Vereinbaren Sie deshalb feste Hausaufgaben-Zeiten, z.B. 9:00 bis 11:00 Uhr täglich. Was zunächst unwichtig erscheint, wird gerade in einer vermeindlich freien Zeit wie dieser immer wichtiger. Kinder und Jugendliche brauchen einen festen Tagesablauf. Denn Regeln, Rituale, feste Termine, usw. schaffen einen Tagesrythmus, also eine klare Struktur. Nur dann fühlen sich Kinder sicher und geborgen. Lassen Sie sich die Arbeiten Ihrer Kinder zeigen und zeigen Sie Interesse. Dies schafft Verbindlichkeit und fördert das Pflichtbewusstsein der Kinder. Vielleicht gelingt es Ihnen und Ihren Kindern nicht immer, die Aufgaben (vollständig) zu lösen, aber auch der intensive Versuch, eine Aufgabe zu lösen, kann hilfreich sein. Ermutigen Sie Ihre Kinder Lösungswege zu finden (z.B. im Buch, Heft, Ordner oder Internet nachlesen).

 

Nehmen Sie bitte die Empfehlungen der Regierung ernst und befolgen Sie die Verhaltensvorschriften, damit die Verbeitung des Virus verlangsamt werden kann.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!

13.03.2020

Elternbrief zur Schulschließung aufgrund des Coronavirus

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

die Landesregierung hat heute (13. März 2020) beschlossen, ab Dienstag, den 17. März 2020, landesweit alle Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegeeinrichtungen bis einschließlich Ende der Osterferien zu schließen.

Somit findet am Montag noch Unterricht nach Stundenplan statt. Die Lehrer werden bis Montag Materialpakete vorbereiten, welche alle Schüler mit nach Hause bekommen, um in den drei Wochen eigenständig Unterrichtsinhalte einzuüben. Wir bitten Sie, Ihre Kinder dabei zu unterstützen und zu überprüfen, ob die Materialen auch sinnvoll bearbeitet werden. Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihre Mitarbeit. Nur so kann die vor uns liegende Zeit sinnvoll überbrückt werden.

Wir alle hoffen, dass nach den Osterferien wieder ein „normaler“ Unterrichtsbetrieb aufgenommen werden kann.

Um in den Bereichen der „kritischen Infrastruktur“ die Arbeitsfähigkeit der Erziehungsberechtigten, die sich andernfalls um ihre Kinder kümmern müssten, aufrecht zu erhalten soll eine Notfallbetreuung eingerichtet werden. Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Eine Notfallbetreuung wird für Kinder im Grundschulalter und der Stufen 5 und 6 angeboten.

Bitte teilen Sie uns zeitnah mit (am besten per Mail oder Anruf), wenn Sie die Grundvoraussetzung erfüllen und Betreuungsbedarf für Ihr Kind haben. Wir werden uns dann um ein entsprechendes Angebot kümmern. Das Sekretariat wird auch in der unterrichtsfreien Zeit während der regulären Sekretariatszeiten besetzt sein.

Soweit der derzeitige Stand. Ich werde Sie so gut wie möglich zeitnah mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden halten.

 

Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihren Familie alles Gute!

 

Mit freundlichen Grüßen

U. Spiller

 

Bitte beachten Sie die folgenden Schreiben der Schulleitung sowie des Kultusministeriums BW.

 

Link zu aktuellen Informationen des Kultusministeriums

 

Stand: 13.03.2020
Elternanschreiben der Schulleitung.pdf
PDF-Dokument [236.9 KB]

.

Stand: 13.03.2020
Pressemitteilung des Kultusministeriums.[...]
PDF-Dokument [112.0 KB]

.

Stand: 14.03.2020
Handlungshinweise für Schulen.pdf
PDF-Dokument [171.5 KB]

.

Stand: 16.03.2020
Verordnung der Landesregierung.pdf
PDF-Dokument [35.7 KB]

Förderverein der Schlossgartenschule Alfdorf e.V.

 

Der Förderverein der Schlossgartenschule Alfdorf e.V.

- veranstaltet Informationsabende für Eltern

- übernimmt die Bewirtung bei Schulveranstaltungen

- hat die Neugestaltung des Schulhofs initiiert und organisiert

- unterstützt mit Buchspenden die Schulbücherei

- hilft einzelnen Schülern

- finanziert schulische Anschaffungen, die nicht vom Träger übernommen werden

 

Um diese verschiedenen Projekte auch weiterhin unterstützen zu können und so die Schulgemeinschaft zu stärken, ist der Förderverein dankbar um jedes Mitglied und jede Spende.

 

Werfen Sie einen Blick in den Flyer des Fördervereins

 

Weiter geht es im Archiv ...

Besucher unserer Homepage Nr.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schlossgartenschule Alfdorf

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.